Bayerns Agrarflächen so groß wie 4,4 Millionen Fußballfelder

Fürth (dpa/lby) - Die Agrarflächen im Freistaat sind insgesamt so groß wie knapp 4,4 Millionen Fußballfelder. Das teilte das Landesamt für Statistik am Freitag mit. Demnach bewirtschaften die landwirtschaftlichen Betriebe in Bayern rund 3,1 Millionen Hektar.
Etwa zwei Drittel davon sind Ackerland, gut ein Drittel Grünland.
Exakte Vergleichzahlen aus den Vorjahren gebe es zwar nicht, weil diese Erhebung nicht regelmäßig gemacht werde, sagte ein Sprecher.
Die Gesamtgröße der Agrarfläche sei jedoch «seit vielen Jahren nahezu unverändert». Fast ein Viertel der Landwirtschaftsflächen liegen in Oberbayern und je 16 Prozent in den Regierungsbezirken Niederbayern und Schwaben.

Auf mehr als einem Viertel des Ackerlands wird Mais angebaut; in Niederbayern und Schwaben nimmt Mais sogar mehr als ein Drittel der Ackerflächen ein. Der Grünlandanteil ist in Schwaben mit fast 49 Prozent am höchsten, gefolgt von Oberbayern mit 42 Prozent und Oberfranken mit 31 Prozent.

Weitere Meldungen Forscher entwickeln neue Züchtungstechnik für höhere Rapserträge
Bauernverband: Alle Schüler sollten einmal einen Bauernhof besuchen